5 nervende Probleme bei der Jobsuche als Software-Entwickler

Sie möchten als Software Entwickler schnell an die richtige Stelle gelangen, an der Sie Ihre Talente einbringen können? Fein, aber machen Sie sich auf “die nervigen Fünf” gefasst, die scheint´s jedem Jobsucher blühen können.

Nummer 1: Ein mehr als desinteressierter Personaler

Sie bekommen zwar eine freundliche Resonanz, haben aber, wenn der Erstkontakt am Telefon statt findet, das Gefühl, dass am anderen Ende die zu verspeisenden Hamburger oder die zu feilenden Nägel spannender sind als Ihre Person. So kommt die Frage nach den Stärken und Schwächen, als sei es das Langweiligste der Welt. Hallo, die Firma sucht doch Personal! Nach einem solchen Gespräch bleiben Sie ratlos zurück und fragen sich, ob der Anruf es wirklich wert war. Nein.

Nummer 2: Money, sprechen wir nicht drüber!

Ebenfalls nervig kann es sein, wenn Sie zwar einen guten Eindruck haben, aber Ihr Gehalt nicht benannt wird. Über Geld redet man nicht, so kommt es herüber, und selbst wenn Sie genau nachfragen, werden Sie selten eine Summe genannt bekommen. Es kommen Begriffe wie “angemessen, mit Boni und anderen Vergünstigungen” oder “competitive rates”. Auch dies kann Sie mit einem großen Fragezeichen entlassen: Sind Sie nun schlauer als vorher? Wohl kaum!

Nummer 3: Meinen die wirklich mich?

Gerade, wenn Sie qua XING und Co. gefunden werden, kommen oft abenteuerliche Angebote auf Sie hernieder. Sie haben sich die Mühe gemacht, Ihre Kenntnisse in Ihrem Profil ganz minutiös anzugeben. Was Sie aber als Angebot als Software Entwickler bekommen, sind höchst unpassende Angebote, bei denen Sie sich schon fragen: Meinen die wirklich mich, oder wurde da wild in einem gewissen Rahmen – zum Beispiel “IT” – herum gesucht? Sie stehen auch hier wieder ratlos herum und wissen nicht, ob Sie auf so etwas eingehen sollen. Nein, denn Genauigkeit ist ganz sicher nicht die Stärke der Company. Wurstigkeit schon eher.

Nummer 4: Unklares nervt

Da kommt eine Anzeige daher, die Sie erst einmal wohlwollend durchforsten müssen. X Programmiersprachen werden Ihnen um die Ohren gehauen, allerhand soft Skills mit hinein gerührt. Soll man sich auf so etwas wirklich bewerben, fragen Sie sich nun. Sparen Sie sich die Zeit.

Nummer 5: Hohe Erwartungen, öder Job

Ganz fies ist das böse Erwachen, das kommt, wenn ein Job und das Gehalt gut klangen, aber der Alltag Sie zum Dödel degradiert, der eigentlich keine Ausbildung gebraucht hätte. Zeit für einen Wechsel!

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 3]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*